Autor Nachricht

Shower

Schnupperhund

Beiträge: 164
Dabei seit: 26.07.16

Meine Tiere

Ach ja, mein erster Hund Justy, ist jetzt im November 9 Jahre nicht mehr bei uns. Bei Joschi sind es jetzt knapp 5 Monate.
28.08.16, 22:57:27

Bauchkrauler

Schnupperhund

Beiträge: 87
Dabei seit: 21.07.16

Meine Tiere
Berger des Pyrenees a face rase

Hi Shower,

leider muss Sie Nachts noch einmal raus. Und vorletzte Nacht hat Sie nur gejammert. Keine Ahnung was war!
Aber zutraulich ist Sie definitiv. Sie sucht eigentlich fast immer irgendwie Körpertakt und legt Sich auf die Füße.
Wo ich ja mehr denke das ist weil Sie noch so ein Baby ist und nicht alleine sein will und somit auf jeden Fall auch mitbekommt wenn man geht!

Ich hoffe das wird nicht mal ein Problem wenn es ums alleine sein geht.

Ansonsten treibt Sie mich in den Wahnsinn weil Sie es wirklich schafft im Garten zu pinkeln und reingeht um dort nochmals zu pinkeln
Ihr bevorzugter Pinkelplatz ist die Klappbox die ich aufgestellt habe. Sie denkt glaube ich das wäre Ihr Hundeklo.

Außerdem hüpft Sie um mich rum und bellt und knurrt. Wenn es kein Welpe wäre hätte ich glaube schon fast Angst vor Ihr.
So ignoriere ich bis Sie ruhig wird und hoffe Sie kapiert dass es Aufmerksamkeit einfach nur gibt wenn man ruhig ist.

Es ist auf jeden Fall eine spannende Zeit und ich habe echt Bammel wie ich alles schaffen soll wenn ich wieder arbeite.
Ich wollte jetzt in den 3 Wochen Urlaub so viel machen und komme zu nichts weil ich Sie ständig im Auge behalten muss.
Wenn ich wieder arbeite kann ich das nicht leisten.

Ich hoffe ich habe Sie bis dahin an die Box gewöhnt.

Naja wie gesagt spannende und nervenaufreibende Zeit.

Wisst Ihr schon was für ein Hund im Okt als Pflegehund kommt? Kann man das aussuchen oder wird das zugewiesen? Wie lange bleibt so ein Pflegehund denn im Schnitt und ist es nicht schrecklich schwer ihn wieder weg zu geben?

Ich wünsche einen schönen Tag
Gabi
30.08.16, 08:42:15

Shower

Schnupperhund

Beiträge: 164
Dabei seit: 26.07.16

Meine Tiere

Hallo Gabi,

ist sie Dein erster Welpe? Wir hatten ja den Sheltie als Welpen bekommen. Bei ihm hat es schon ein gutes Dreivierteljahr gedauert, eh er 100 %ig stubenrein war. Ein halbes Jahr, da war er es zu 90 %.
Und er hatte auch das "Talent", wenn ich mit ihm draußen war, überhaupt nicht zu pinkeln oder sein großes Geschäft zu machen aber kaum war ich drin, dann hat er eins davon oder sogar Beides gemacht.
Das hat vielleicht so ein paar Wochen gedauert, eh sich das gegeben hat. Nach 4 Monaten ging das schon besser.
Nachts raus, das habe ich auch das erste halbe Jahr gemacht. Für mich kein Problem, da ich es später auch so öfter gemacht habe, wenn ich mal länger schlafen wollte oder halt auch dann mit meinem 2. Hund als er neu war (wenn auch erwachsen, musste ich die Stubenreinheit auch erst üben) und später als er krank war. Dagegen ist jetzt Amigo reiner "Luxus". Der macht sogar selten am Tage, nicht bei jedem kurzen Gang, wie es die Anderen taten.

Mit dem Alleinebleiben, habe ich von Anfang an (am Tage) geübt. Mit dem Welpen auch, erst mit Müll wegbringen, dann auch mal länger mit Einkaufen. Zu Hause habe ich alles "kindersicher" gemacht und ihm IMMER ein getragenes Kleidungsstück von mir ins Bettchen gelegt. Das war ein Tipp der Züchterin und damit fühlte er sich auch nicht so alleine.

Die Anfänge weinte er auch kurz, wenn ich wegging aber ich kam nicht zurück, das hätte ihm sonst ein Erfolgserlebnis beschert. Ich binn dann noch ein Stück länger weggeblieben, bis er ruhig war, dann noch eine Weile.

Das ist unbedingt wichtig, daß Du ihm das gleich mit beibringst, daß es ganz normal ist, daß Du auch mal ohne ihn weggehst. Wie gesagt, hab ich aber immer ein getragenes Kleidungsstück in seinem Bettchen belassen, bei Tag und bei Nacht. Am besten ist ein T-Shirt oder Unterhemd.
Nachts durfte er neben meinem Bett sein Körbchen haben, denn es ist tatsächlich so, weil sie noch Babys sind und ja von ihrer Mutter getrennt, brauchen sie die Nähe zu uns noch mehr.

Das mit dem Pflegehund, da kann man sich durchaus einen Hund auswählen. Ich wollte ja auch nur BIS 35 cm, also kleiner als Unserer. Und so wie es aussieht, könnte es ein Colliemix sein. Kopf wie ein Collie, Körper in Miniatur wie ein Altdeutscher Schäferhund.
Wenn man sich von Anfang an klar macht, daß das Tier nur übergangsweise da ist, denke ich wird das Trennen nicht so schwer. EINEN eigenen Hund haben wir ja, der immer bleibt, und der "Rest" ist dann eben "Durchgangsverkehr", zur Hilfe der Orga und den Hunden, und es kommt dann ja auch wieder der Nächste, was nicht ginge, würde man alle behalten freuen
Züchter müssen sich von Ihren Welpen ja auch trennen.

Also gesagt wurde nichts mit der Zeit aber wenn ich die Pflegehunde in dem Orga-Forum so verfolge, dann ist die Pflegezeit für kleinere Hunde zwischen 2 Wochen und 2 Monaten. Die Größeren brauchen länger, vermittelt zu werden. Da kommen schon mal 6 Monate zusammen oder auch Hunde mit Handicap, da kann es noch länger dauern.
Ich selbst schätze so vom Gefühl her, da ja noch Weihnachten kommt, vielleicht ist er dann im Januar oder spätestens Februar wieder weg. Würde Weihnachten nicht sein. Würde ich sagen, Dezember schon. Ist nur mein spontanes Gefühl jetzt. ABER ich würde mich auch für die Vorkontrolle für ihn anbieten, denn ich möchte ja GUTE neue Besitzer für ihn haben. Es können auch andere die Vorkontrolle machen aber lieb wäre mir, mein Mann und ich machen das. Genauso die Nachkontrolle, denn es sind schon einige Hunde verunfallt, weil die neuen Besitzer nicht auf gesichtertes Anleinen und Geschirr aufgepasst haben. traurig
30.08.16, 18:26:14

Shower

Schnupperhund

Beiträge: 164
Dabei seit: 26.07.16

Meine Tiere

Mir fällt da noch etwas zu dem Umherspringen und knurren um Dich herum ein, vielleicht ist das ein Spieleverhalten von ihr? Übermut und Spielen. Knurren ist ja nicht nur drohen, sondern auch kommunizieren. Mein letzter Hund hat mit mir in verschiedensten "Knurr-Höhen" viel kommuniziert, über Unmut äußern und Wohligkeit, Übermut, Spielen oder meckern sozusagen.
Der Sheltie hat nur beim Spielen geknurrt, und Amigo macht es, wenn er vor etwas Angst hat aber langsam auch ab und zu aus Übermut, der muss bei ihm uns gegenüber noch wachsen, auftauen, also jetzt kein frecher Übermut, sondern eine aus Gründen der Kommunikation, wenn er sich über etwas freut ODER auch wenn er ungeduldig ist, aus Freude. freuen
30.08.16, 18:32:11

Shower

Schnupperhund

Beiträge: 164
Dabei seit: 26.07.16

Meine Tiere

Huhu Gabi! Gibs Dich noch?

Wie ist Dir der Urlaub mit Deiner Kleinen ergangen?

Ja, und mir fällt da zum Umherspringen um Dich herum noch etwas Ausschlaggebendes ein, DAS kann doch bestimmt schon eine Art Hüteverhalten sein! Wir haben doch Hütehunde, das Naheliegendste habe ich ganz vergessen lol

Mein Hund, der läuft um uns herum und zum Schluß hinter uns, wenn wir in die Haustür gehen. Will uns sozusagen sicher dort "hineintreiben". Der Sheltie war so um unsere Vögel herum, auch Hüteverhalten.
07.09.16, 11:41:42

Bauchkrauler

Schnupperhund

Beiträge: 87
Dabei seit: 21.07.16

Meine Tiere
Berger des Pyrenees a face rase

Hi Shower,

ja ich lebe schon noch :-)
Bin aber bei dem schönen Wetter meist draußen und somit nicht im Internet (mein Bildschirm ist so schlecht da kann ich immer nichts erkennen wenn ich draußen bin)

Ich war gestern bei einer Hundetrainerin um die Kleine einschätzen zu lassen.
Sie hat sehr, sehr viel Temperament und meine Aufgabe ist für das erste Jahr dem Hund Ruhe beizubringen.

Das um mich rumhüpfen ist ein Kontrollverhalten, auch geboren aus dem Hütetrieb, und Sie muss lernen liegen zu bleiben auch wenn ich mich bewege.
Das restliche Verhalten ist für einen Welpen normal.
Auch das einsetzen von Zähnen, solange es nicht grob wird. So erkunden die Welpen die Welt.

Futter soll ich eines mit weniger Protein suchen da das Protein den Hund hochputscht - wäre wie Kaffee.

Also alles im grünen Bereich.

Das mit der Ruhe ergibt sich von selber ab nächster Woche.
Da muss Sie dann eh im Flur vor meinem Arbeitszimmer sein und kann mit gar nicht ständig vor die Füße laufen.

Ansonsten war ich heute schon beim Tierarzt. Sie hat eine Entzündung an der Vagina. Ist wohl aber Wachstumsbedingt und ich komme um Antibiotika rum.

Und bei Euch alle gut?

Ich genieße jetzt noch meine letzten freien TAg bei nochmals Traumwetter.

LG aus Oberbayern
Gabi
08.09.16, 11:32:27

Shower

Schnupperhund

Beiträge: 164
Dabei seit: 26.07.16

Meine Tiere

Hallo Gabi,

schön, wieder von Dir zu lesen freuen Ja, das mit der Ruhe, da bin ich der ruhende Pol bei unserem Bergie. Mein Mann pusht ihn immer mehr hoch, bei mir kommt er dann mehr zur Ruhe.

Das mit dem hütebedingten Kontrollverhalten hatten alle meine Hütis, der Sheltie, der Maltesermix und auch der Bergi jetzt.
Der Maltimix hatte das aber am Ausgeprägtesten, weil er ständig ans Futtern dachte, was er in seinem Leben auf der Straße oft eben nicht hatte. Der Sheltie war auch überall dabei aber er konnte dann auch mal auf seinem Bettchen liegen bleiben oder zumindest in der Nähe. Der Bergi taut jetzt erst so ein wenig auf. Ich muss sagen, daß mir das gefällt, weil es auch etwas mit Anhänglichkeit zu tun hat. Ich hatte das bei ihm zuerst vermisst, daß keiner mehr in der Küche bei mir lag oder im Wohnzimmer. Trotzdem liegt er meist doch in seinem Treppenhaus-Bettchen aber er schaut jetzt langsam doch immer mal wieder danach, was ich mache oder traut sich auch alleine nach oben, was er zuerst überhaupt nicht mochte.
Was er auch hat, er geht nach uns zur Tür herein, wie es angeblich bei den Hunden sein SOLLTE, worauf wir aber nie wert legten. Er macht das von selbst ABER weil er damit Hüteverhalten zeigt. Auch wenn er vor uns an der Tür ist, bleibt er stehen und wartet und tritt dann hinter uns, so ungefähr, daß wir auch ALLE ja ins Haus gehen. Erst dann folgt er uns. Ich finde das süß und völlig in Ordnung.

Das mit dem Welpenknabbern und Lecken hat er beibehalten, weil es ihm seine Erstbesitzer wahrscheinlich nie abgewöhnt haben. Bei mir macht er das mit dem Knabbern schon kaum mehr, weil ich ihm das untersage. Bei meinem Mann ja, weil er es da darf.
Unserem Sheltie, den wir ja von Welpe an hatten, haben wir das auch abgewöhnt, er machte das später gar nicht mehr.

Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Sommertag,
ich habe auch frei, muss dafür Samstag.

Viele Grüße aus dem Norden,
Shower

08.09.16, 12:56:56

Shower

Schnupperhund

Beiträge: 164
Dabei seit: 26.07.16

Meine Tiere

PS: Wie immer habe ich was vergessen dumdidum

Zu den Proteinen: Im Feuchtfutter sind weniger Proteine, zwischen 8 und max. 11%. Im Trockenfutter sind meistens immer 29 % und dazu auch noch viele Kunststoffe. Leider haben wir unseren Sheltie damit gefüttert, von Hundeernährung noch unwissend. Die Anderen bekamen dann nur noch Feuchtfutter, gemischt mit püriertem Gemüse (Babybrei) und ab und zu auch mal Haferflocken darunter, Joghurt auch, und auch Selbstgekochtes wie Kartoffeln, Kartoffelbrei, Nudeln, Frikadellen und auch gemischt mit dem Babybrei. winken
08.09.16, 13:03:08

Bauchkrauler

Schnupperhund

Beiträge: 87
Dabei seit: 21.07.16

Meine Tiere
Berger des Pyrenees a face rase

Hallo Shower,

so jetzt komme ich endlich wieder mal dazu mich zu melden.
Es ist unglaublich jetzt ist die Kleine schon 3 Monate und Sie ist mehr Junghund als Welpe
Sie hat Energie ohne Ende und es macht wirklich Spaß mit Ihr was zu unternehmen.
Heute hatten wir den ersten Kontakt mit Kindern und Sie war recht ängstlich und ich muss daran wohl etwas arbeiten.

Das kenne ich alles nicht von meiner Sky - aber die kam ja auch aus einer Familie mit Kindern.

Abrufen, Sitz und Platz klappt schon ganz gut, naja zumind. ohne Ablenkung :-)

Füttern tue ich jetzt 2x Trocken, 1x Nass am Tag. Werden dann wohl auf 2x Nass und 1x Trocken umstellen. Das frisst Sie einfach viel lieber.

Sonst gibt es nicht viel zu erzählen.

Und wie geht es bei Euch so?
Alles gut?

Liebe Grüße
Gabi
27.09.16, 20:03:03

Shower

Schnupperhund

Beiträge: 164
Dabei seit: 26.07.16

Meine Tiere

Hallo Gabi,

freut mich, daß alles so gut läuft bei Euch. Bei uns läuft es auch recht gut. Amigo ist noch am Lernen, und wir auch daumen hoch
Wir haben momentan Urlaub und waren eine Woche an der Ostsee, das 2. Mal jetzt weg mit ihm. Und er hat sich super gehalten, ist seitdem Urlaub noch anhänglicher und zeigt sogar auch mal Eifersucht, wenn ich andere Hunde ZUVIEL kraule. freuen

Jetzt haben wir noch eine Woche lang Urlaub, den wir aber jetzt zu Hause verbringen.
Wir sind noch ein paar Leuten begegnet, die die Pyries kennen und die haben in Amigo auch diese Rasse gesehen.

Nun ist es auch unter Dach und Fach, daß wir im Oktober einen Pflegehund bekommen aber nicht den Ursprünglichen, der auch ein Hüti gewesen wäre, sondern ein ganz kleines Mädel,da ist ein Terrier drin. Aber farblich und die Fellänge ähnlich wie Amigo. Wir sind schon gespannt.

Amigo hat sich am Wasser im Übrigen mehr wie eine Gemse verhalten. Er ist dort über kleine Felsenblöcke und Steine gerannt, als sei das ebene Erde. Ins Meer kam er nur auf mein Locken hin aber auch NUR, wenn das Wasser keine Wellen schlug, denn vor denen hat er mehr als Respekt.

Ja, die Zeit verrinnt....und noch jemand hat sich hier im Forum angemeldet. Vielleicht kriegen wir das Forum ja wirklich wieder zum Leben Braver Hund

LG Shower
27.09.16, 20:29:04

Bauchkrauler

Schnupperhund

Beiträge: 87
Dabei seit: 21.07.16

Meine Tiere
Berger des Pyrenees a face rase

Hi Shower,

Urlaub ist einfach immer gut! Hoffe Ihr habt auch noch eine tolle Woche zuhause.
Zumind. bei uns ist das Wetter gerade echt ein Traum.
So richtiger Spätsommer.
Wir haben auch bald nochmal Urlaub. Es geht für eine Woche nach Südtirol zum wandern. D.h. ich muss noch versuchen ob ich den Zwerg in einen Rucksack stecken kann.

Stubenrein ist Sie ja jetzt GsD. Wenn das mit dem Rucksack noch klappt wäre super.

Sonst muss ich meinen e-book-reader noch auffüllen da ich dann wohl viel zum lesen komme - solange die anderen auf Bergtour sind.

Ich denke ich werde auf jeden Fall das e-bike mitnehmen. Dann kann ich wenigstens auf jeden Fall etwas raus.

Also noch einen super schönen Urlaub Euch.

LG Gabi

P.s.: Wann genau zieht denn der Gasthund ein?
27.09.16, 20:55:19

Shower

Schnupperhund

Beiträge: 164
Dabei seit: 26.07.16

Meine Tiere

Hallo Gabi,
den wünsche ich Euch in Tirol dann auch. Und ja das stimmt, nur nicht überstrapazieren, die Kleine. Ein Rucksack wäre da eine gute Idee. Es gibt glaube ich sogar schon extra welche für kleinere Hunde.

Das Wetter ist bei uns auch immer noch so super, sommerlich, ohne Schwüle.

Das mit dem Stubenreinsein habt Ihr ja super schnell hingekriegt. Toll! Bei uns hat es über ein halbes Jahr gedauert damals bei dem Welpen.

Liebe Grüße
Shower
27.09.16, 21:31:43

Bauchkrauler

Schnupperhund

Beiträge: 87
Dabei seit: 21.07.16

Meine Tiere
Berger des Pyrenees a face rase

oh ja es gibt Unmengen von Hunderucksäcken bis 15 kg Hund.
Aber ich brauche den ja nur für den einen Urlaub. Nächstes Jahr kann sie ja laufen.

Ich habe ein Tragetuch, das fkt gut aber die 7 kg - die sie in 3 Wochen bestimmt hat - über Stunden den Berg hochtragen ist dann doch etwas zu viel für mich.

Für eine kurze Zeit ist das wie gesagt ok.

Jetzt hoffe ich dass mein alter Radelrucksack passt. Werde ich am Wochenende mal testen. Da habe ich einen Gasthund und dann müsste ich nicht 2x laufen.

Schönen Abend
LG Gabi
27.09.16, 21:37:57

Shower

Schnupperhund

Beiträge: 164
Dabei seit: 26.07.16

Meine Tiere

2x laufen? Läuft der Gasthund auch noch nicht solange allein?

7 kg geht ja noch, nur nicht stundenlang, wenn Du keine Ablöse hast. Ein Mini-Bollerwagen ginge vielleicht auch noch. Aber kann auch beschwerlich sein beim Ziehen. Oder Du machst kleine Wanderungen. Sie läuft eine halbe Stunde, nur nicht gerade zuviel bergauf. Dann trägst Du sie eine halbe Stunde, dann noch mal eine halbe Stunde. Zwei Stundenwanderungen gingen zur Not ja auch für den Anfang.

Den nächsten Urlaub denke ich auch mal in bergigerer Landschaft zu machen. Ich denke, das wäre völlig Amigos Ding. Mein Sheltie liebte das ja über Stock und Stein jeden Berg rauf und runter aber wir sind ja auch nur bis max. 900 m hoch gewesen, mehr will ICH auch nicht dumdidum

LG
Shower
27.09.16, 22:11:08

Bauchkrauler

Schnupperhund

Beiträge: 87
Dabei seit: 21.07.16

Meine Tiere
Berger des Pyrenees a face rase

Hi Shower,

hihi.. da war ich wohl etwas unklar in dem was ich sagen wollte.
Dzika - mein Gasthund ist 9 Jahre - kann also sehr wohl laufen.
Aber Sie braucht doch etwas mehr Auslauf als 20 min.
D.h. ich müsste mit beiden kurz gehen und dann nochmal mir Ihr alleine - also 2 x.
Mit Rucksack könnte ich Sorcha nach den 20 min einpacken und dann noch ne gute Stunde anhängen.

7kg im Tuch über 5 Std ca. 1000 Höhenmeter den Berg hochzuschleppen wäre schon viel. Und in 3 Wochen sind wir ja zum wandern in Südtirol. Da sind eigentlich wirkliche Bergtouren geplant.
Wenn das mit dem Rucksack nicht klappt werde ich meine Mann und unsere Freunde halt alleine laufen lassen und mit der Kleinen nur eine kurze Strecke mitlaufen!

Aber wie geschrieben.. das ist ja nur dieses Jahr so.
Nächstes kann Sie dann alles mitmachen. Und ich denke auch dass Berggehen was tolles für diese Rasse ist.

Sorcha ist wirklich gut was verschiedene Wegbeschaffenheit anbelangt. Egal ob es wackelt oder steinig ist..

Ich wünsche noch einen schönen Tag
LG Gabi
28.09.16, 08:58:26


Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS



Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.1043 sec.  

  DB-Abfragen:
 15
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder