Autor Nachricht

Ela

ehemaliges Mitglied

Beiträge: 2
Dabei seit: 04.11.08

Meine Tiere

Ja! Sehr schade, aber wer weiß.. vielleicht sollte es so sein.
War mein erster Kontakt mit einem Tierheim und vermute mal der letzte. Ich werde mich mal schlau machen, ob wir in unserer Nähe einen BDP- Züchter haben, denn das war mein erster Weg, bevor ich bei der süßen Fay stecken geblieben bin freuen
Vielleicht kann ich von euch weitere Unterstützung bekommen um mein Leben mit einem Bündel Temperament zu bereichen daumen hoch
Lieben Gruß
04.11.08, 10:43:50

Wautzi

Pfiffikus

Beiträge: 1291
Dabei seit: 23.03.07

Meine Tiere
lauter Berger, eine Katze

Wie gesagt, ich hatte mit diesem TH schon heftigste Diskussionen. Und soweit ich weiß, bist Du nicht die erste, die eine Absage erhalten hat, obwohl die Bedingungen optimal waren.
Schnuffel, ich gebe Dir recht, ich fürchte aber, dass auch hier die Tiere wieder die Zeche bezahlen ....

Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen; die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.
A.Einstein
04.11.08, 10:58:09

*Schnuffel*

Alphahund

Beiträge: 3067
Dabei seit: 22.03.07

Meine Tiere
Sourie, Alina, Bell, Teddy, Tommy, Flo & Friese Luuk

hi

Gerne doch Ela!
Magst du uns etwas mehr zu dir schreiben? Stell dich doch bei "Hier kommt" kurz vor. Sicher gibt es bei dir in der näheren Umgebung einen Züchter. Wobei, wenn dich erst das Berger-Fieber gepackt hat, dir auch 1000km nicht mehr zuviel sind - kennen wir doch fast alle. breites Grinsen

@Wautzi
Ja leider, ich kann nur hoffen, dass die Hunde es dort einigermassen getroffen haben, solange sie noch nicht vermittelt sind.

LG Kerstin & Co


"Denken können leider wenige, aber Meinungen wollen alle haben..." von Unbekannt
Nu bin ich kein Geist mehr! Nie mehr Kettenrasseln und spuken.....
04.11.08, 11:33:52

andy

Schafschubser

Beiträge: 612
Dabei seit: 21.08.08

Meine Tiere
Aluna ~ geb: 18.1.2008

Hallo Ela, eine Arbeitskollegin von mir hat sich vor ein paar Wochen entschieden, dass jetzt der richtige Zeitpunkt waere, einen Hund ins Haus zu holen. Aus moralischen Gruenden kam fuer sie nur ein TH Hund in Frage. Sie hatte mit dem Gedanken schon laenger gespielt, wollte aber warten, bis ihr Sohn etwas aelter ist. Jetzt ist der Kleine 1 1/2. Wegen dem Jungen hat sie auch nur Absagen erhalten, egal welchen Hund sie auch wollte (es sind ja nicht alle Hunde nervoes, wenn's um Kinder geht), und sie war echt nicht waehlerisch, und haett so jeden genommen (nur zu gross sollte er nicht sein, da der Sohn noch sehr klein ist, und er sollte auch mit Katzen leben koennen, weil sie zwei haben).

Sie hat es dann doch geschafft, noch einen zu bekommen, aber ich fand das auch merkwuerdig, dass direkt schon immer ein "nein" kam, auch wenn gar nicht bekannt war, ob diese Hunde vielleicht kinderlieb gewesen waeren. Die ganze Familie ist super tierlieb und meine Kollegin wuerde den Kleinen eh nicht unbeaufsichtigt (mit oder ohne Hund) lassen....
04.11.08, 15:37:57

andy

Schafschubser

Beiträge: 612
Dabei seit: 21.08.08

Meine Tiere
Aluna ~ geb: 18.1.2008

geändert von: andy - 04.11.08, 16:16:29

Zitat von *Schnuffel*:
Wobei, wenn dich erst das Berger-Fieber gepackt hat, dir auch 1000km nicht mehr zuviel sind - kennen wir doch fast alle. breites Grinsen
Genau, ich bin ja 720 km gefahren, um Aluna in Maine abzuholen (ich wohne in Rhode Island in den USA, Ela), hatte aber schon Kontakt mit einem franzoesichen Zuechter, der mir angeboten hatte, einen Welpen zu bringen, wenn ich ihm das Flugticket bezahle. Das war, bevor ich dann von dem Wurf in Maine erfahren habe, nachdem fest stand, dass die anderen Wartelisten in Nordamerika mind. 1 Jahr Wartezeit bedeutet haetten! Was man in seiner Verzweiflung auf der Suche nach einem Welpen nicht alles auf sich nimmt freuen
04.11.08, 16:13:11

50/50

Schulhund

Beiträge: 66
Dabei seit: 12.09.08

Meine Tiere
Billy Mo Schwarzer Kater Mai 1997 Fifty-Fifty Berger Mai 2007 viele verschiedene Kleintiere

Wenn nicht die Zukunft eines Hundes auf dem Spiel stände, würde ich mich gerne spasseshalber bewerben. Denn ich würde sagen was optimaleres wie bei uns gibt es fast nicht. Zweipersonenhaushalt, keine Kinder, beide mittleren Alters. Beide Berufstätig aber einer Nachts der andere Tags, dh die Hunde sind nie alleine, Haus mit grossem Garten und Hundeerfahren, da dürfte das Tierheim eigendlich nicht nein sagen. Oder weiss jemand was da noch fehlt? Aber die Bedingungen die die stellen gefallen MIR nicht. Wenn ich das schon lese das sie Velofahren Vertraglich verbieten... Da steigt mir die Galle. Nicht jeder Hundebesitzer zerrt seine Hunde hinter dem Velo her bis sie umfallen. Wir fahren einmal die Woche mit dem Velo eine Runde und wenn ich das Velo nur schon aus dem Keller hole flippen beide aus.Meine Tibihündin (die ich jetzt altersbedingt nicht mehr mitnehme) hat früher immer gebellt vor freude und Fifty SCHREIT (peinlich peinlich) die ersten paat hundert meter als würde ich sie schlagen. Ihr kann ich garnicht schnell genug fahren... grins
Da fällt mir eine witzige Geschichte ein. War mit Agnes Velo fahren und weil Leute mit kleinem megafetten Dackel an der Leine von Vorne kamen habe ich sie an die Leine genommen. Auf Höhe der Leute ruft mir die Frau zu "Das ist Tierquälerei" Mir ist dann rausgerutscht "Die arme Fettwurst hier auch" freuen dumdidum Ich glaub sie war geschockt....
Grüsse Bine

Grüsse Bine + Fifty-Fifty
05.11.08, 10:52:02

andy

Schafschubser

Beiträge: 612
Dabei seit: 21.08.08

Meine Tiere
Aluna ~ geb: 18.1.2008

Zitat von 50/50:
Wenn ich das schon lese das sie Velofahren Vertraglich verbieten... Da steigt mir die Galle. Nicht jeder Hundebesitzer zerrt seine Hunde hinter dem Velo her bis sie umfallen. Wir fahren einmal die Woche mit dem Velo eine Runde und wenn ich das Velo nur schon aus dem Keller hole flippen beide aus.Meine Tibihündin (die ich jetzt altersbedingt nicht mehr mitnehme) hat früher immer gebellt vor freude und Fifty SCHREIT (peinlich peinlich) die ersten paat hundert meter als würde ich sie schlagen. Ihr kann ich garnicht schnell genug fahren... grins
Machst du sie an dem Fahrrad mit einer Hundestange fest? Ich will das unbedingt mal mit Aluna ausprobieren, weil ich glaube, dass sie es geniessen wuerde, aber sie zick-zackt noch herum, daher wuerde ich mich ohne so eine Befestigung nicht trauen. (Ich kann auch nicht mit ihr joggen, weil sie alle paar Schritte meint, mir vor die Fuesse laufen zu muessen....)



Zitat von 50/50:
Da fällt mir eine witzige Geschichte ein. War mit Agnes Velo fahren und weil Leute mit kleinem megafetten Dackel an der Leine von Vorne kamen habe ich sie an die Leine genommen. Auf Höhe der Leute ruft mir die Frau zu "Das ist Tierquälerei" Mir ist dann rausgerutscht "Die arme Fettwurst hier auch" freuen dumdidum Ich glaub sie war geschockt....
Grüsse Bine
Ich lach mich tot!!!!!! :rofl
05.11.08, 15:39:21

50/50

Schulhund

Beiträge: 66
Dabei seit: 12.09.08

Meine Tiere
Billy Mo Schwarzer Kater Mai 1997 Fifty-Fifty Berger Mai 2007 viele verschiedene Kleintiere

Nein ich mache sie nirgends fest, habe aber auch nur 200 m von der Haustür bis zum Feld und dann kann sie frei rennen bis eir wieder zuhause sind. (das Ende der Tour endet hinter unserem Haus, da ist keine Strasse) Ich halte sie an der Leine und sie hat das Zuggeschirr an, denn anständig nebenherlaufen kann sie, mag sie aber nicht.
Das musst du ganz langsam aufbauen. Zuerst Velo schieben zwischen dir und Hund, so hart es klingt,sie muss auch lernen das vor das Velo laufen nicht so angenehm ist. Lieber im Schrittempo kurz anstupsen als später in vollem tempo anfahren. Wenn sie das dann kennt, kannst du langsam aufsitzen. Das ist wichtig das sie Respekt hat, denn später im Freilauf muss sie immer dem Velo ausweichen. Ich bin mal ganz böse gefallen und hab mir den Arm gebrochen weil mir ein Hund vors Velo gelaufen ist. Schön langsam fahren mit der Leine in einer Hand. Auf gar keinen Fall die Leine um die Hand wickeln, das ist zu gefährlich.
Ich schreibe später mehr, muss jetzt leider gehen
Gruss Bine

Grüsse Bine + Fifty-Fifty
05.11.08, 16:14:29

Gini

Agihund

Beiträge: 473
Dabei seit: 12.12.07

Meine Tiere

Hallo andy,

uns wurde damals immer gesagt, dass die Hunde erst dann am Fahrrad laufen sollen, wenn sie ausgewachsen sind, das wäre dann so ca. mit einem Jahr.
Langsam ans Fahrrad gewöhnen kann man sie natürlich schon eher, aber noch nicht ausdauernd mit ihnen radeln.

Vielleicht können die Züchter hier etwas darüber sagen ?
05.11.08, 16:26:30

andy

Schafschubser

Beiträge: 612
Dabei seit: 21.08.08

Meine Tiere
Aluna ~ geb: 18.1.2008

Muss ich bald ausprobieren.. hab nur momentan noch etwas Bammel davor... und wenn ich da noch von gebrochenen Armen hoere, wird mir ganz anders zumute.....
05.11.08, 16:28:22

andy

Schafschubser

Beiträge: 612
Dabei seit: 21.08.08

Meine Tiere
Aluna ~ geb: 18.1.2008

Zitat von Gini:
Hallo andy,

uns wurde damals immer gesagt, dass die Hunde erst dann am Fahrrad laufen sollen, wenn sie ausgewachsen sind, das wäre dann so ca. mit einem Jahr.
Langsam ans Fahrrad gewöhnen kann man sie natürlich schon eher, aber noch nicht ausdauernd mit ihnen radeln.

Vielleicht können die Züchter hier etwas darüber sagen ?
Ach soooo, dann muss ich eh erst bis Januar warten...
05.11.08, 16:29:57

50/50

Schulhund

Beiträge: 66
Dabei seit: 12.09.08

Meine Tiere
Billy Mo Schwarzer Kater Mai 1997 Fifty-Fifty Berger Mai 2007 viele verschiedene Kleintiere

Stimmt, nicht vor einem Jahr mit dem Velo grosse Strecken fahren. Aber du kannst es schonmal ab und zu mitnehmen auf den Spaziergang und neben dir her schieben. Und Hund an der Leine und Velo zwischen euch. Es geht ja nicht nur um die gebrochenen Arme sondern auch um die verletzungsgefahr vom Hund. Das dürfen wir nicht vergessen. Deshalb ist es wichtig das der HUnd lernt dem Velo auszuweichen, der Hund ist wendiger als wir mit dem Velo. Jetzt kommt eh der Schnee, dann kannst schön gemütlich im Frühjahr mit dem Velo anfangen. Gibt es noch andere Meinungen dazu??? Dies ist keine Privatunterhaltung zwischen Andy, Gini und mir lol

Grüsse Bine + Fifty-Fifty
06.11.08, 10:28:20

Wautzi

Pfiffikus

Beiträge: 1291
Dabei seit: 23.03.07

Meine Tiere
lauter Berger, eine Katze

Eigentlich ist mir die Lust am Forum leicht vergangen, aber hier meine Erfahrungen, wir haben unsere Hunde auch erst mit einem Jahr ans Rad genommen, und die richtig großen Runden gab es erst, als das HD-Ergebnis feststand (HD-frei).

Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen; die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.
A.Einstein
06.11.08, 11:24:51

Gift

Pfiffikus

Beiträge: 1073
Dabei seit: 23.03.07

Meine Tiere
Eole ER

Wirfahren auch gelegentlich RAd! Angefangen war er jährig (zirka) hatte aber schon Erfahrungen mit Rad geammelt da unseren KInder dazumal immer mit dem Rad sp'azieren wollte dumdidum ! ICh benütze einen Springer für ins Dorf aber danach lasse ich ihm frei gehen! ICh empfehle gute Unterordnung und einen zuverlässig Fuss oder was mannbraucht um HUndeli unter Kontrolle zu haben!
PS wenn Hund am Spinger gebunden ist ..langsam fahren da unseren Berger keine Grenze kennen!
A+>Gift

06.11.08, 12:09:20

andy

Schafschubser

Beiträge: 612
Dabei seit: 21.08.08

Meine Tiere
Aluna ~ geb: 18.1.2008

Danke fuer die Tipps. Werd bis Fruehjahr warten und dann langsam einfuehren. Macht ihr bestimmt Spass freuen
06.11.08, 14:39:42


Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AN
Umfragen sind AUS



Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0634 sec.  

  DB-Abfragen:
 15
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder