Pflege

original Thema anzeigen

19.11.13, 22:00:09

Rhea

Hallo
Wie sieht es aus mit der Pflege beim Berger des Pyrenees also langhaariger??
Badet ihr eure Hunde wenn ja wie oft??
Und wie oft bürsten??
Lg Rhea
20.11.13, 10:08:12

Gift

nuir in extrem Fall wird Er gebadet..und wenn möglich mit Shampoo füR Terrier.Sonst wird den Fell weich..ist nicht erwünscht. Also habe seit über 10 JAhre immer die gleiche Shampoo Flasche!! Es wird sicher noch 10 Jahre gedauert bis leer wird! .
Bürsten musste es auch selten sein..Aber meinewn hat einfach die TYpichen Cadenettes am Hinterrücken..So so..
20.11.13, 10:35:01

Kröte

Gebadet habe ich meine nur, wenn sie sich in stinkenden Sachen gewälzt hatte, ansonsten einmal die Woche gebürstet und das wars. Allerdings habe ich sie manchmal auch noch beschnitten (Fell an den Ohren über den Augen und am Fang). Ist aber, glaube ich, ansonsten nicht üblich.
20.11.13, 19:47:25

Jutta5

Hallo,
Buster bekommt nur Kernseife zu sehen, wenn er etwas Stinkendes zum Wälzen gut fand. Ansonsten wird er, wenn er dreckig ist, einfach nur abgebraust.
Wir kämmen alle zwei Wochen. Bei uns reicht das!
20.11.13, 20:17:37

Rhea

Danke für eure Antworten!!
Ich werde bestimmt auch einmal die Woche Bürsten!!
Hab ihr eine bestimmt Bürste ?? Auf was soll ich achten?
Lg
20.11.13, 20:52:14

*Schnuffel*

geändert von: *Schnuffel* - 20.11.13, 21:01:15

:hi

Ich hab ne Mähnenbürste(Pferdezubehör) zum Durchbürsten, ne Wurzelkadätsche(ebenfalls Pferdezubehör) zum Glattbürsten, einen groben Kamm/Efilierschere zum Frisieren und einen Nadelstriegel für die losen Haare.
Cadenetten werden per Hand getrennt, entfernt und gezupft.
20.11.13, 20:59:40

Rhea

geändert von: *Schnuffel* - 20.11.13, 21:01:55

Zitat von *Schnuffel*:
:hi

Ich hab ne Mähnenbürste(Pferdezubehör) zum Durchbürsten, ne Wurzelkadätsche(ebenfalls Pferdezubehör) zum Glattbürsten, einen groben Kamm/Efilierschere zum Frisieren und einen Nadelstriegel für die losen Haare.
Cadenetten werden per Hand getrennt, entfernt und gezupft.

Danke für die info!!!
Lg
20.11.13, 22:59:12

Gini

wie Schnuffel:
einmal wöchentlich bürsten ist meiner Meinung nach zuviel. Alle 2, 3, 4 Wochen genügt völlig. Sonst mit den Fingern durchgehen. Wurzelkardätsche / Wurzelbürste, grober Kamm, Efiliermesserchen wenn nötig - keine Schere ! Mehr brauchts nicht.
21.11.13, 16:20:40

muffin

ich muss meine Hündin 1x in der Woche kämmen, die Unterwolle verfilzt bei ihr sehr stark, bildet aber keine richtigen Cadenetten, eher Langhals Filzknoten :lol
21.11.13, 18:35:28

Crime

Luke ist nur zu 1/4 Berger hat aber glaub ich eher das Berger-Fell geerbt.

Ich bürst ziemlich selten. Beim streicheln fahr ich täglich mit den Fingern durchs Fell und nur wenn ich merke das ich vermehrt hängen bleib bürst ich durch, oft auch nur stellenweise.
Schneiden tu ich wie schon geschrieben wurde auch die Haare von der Schnauze die ihm sonst in die Augen wachsen. Hab schon paar mal versucht sie wachsen zu lassen damit sie irgendwann runter hängen aber leider wachsen sie dafür dann nicht lang genug. Vor ein paar Wochen hab ich dann auch erstmals die Haare oberhalb des Mauls ein bisschen gekürzt da sie ihm immer so halber in den Mund reingehangen sind und da dann auch Essensreste dran hängen geblieben sind. War ein Versuch und ich glaub das führ ich auch weiter.

Sonst kenn ich mich mit Fellpflege aber auch gar nicht aus.
23.11.13, 18:58:43

Waldy

Jau je nach Bedarf, meiner hat sehr viel und dichte Unterwolle, das muss er schon öfter mal gebürstet werden.

Ich nehme eine antistatische Roger Para Bürste, jaaaa... :lol ich habe die Gleiche.

Ansonsten Flohkamm, Efilierschere, Entfilzungsmesser. Reicht völlig.

Mit irgendwelchen Striegeln bruache ich meinem nicht zu kommen, da wird er sofort stinksauer :motz :motz :motz
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder