Erste Hilfe

original Thema anzeigen

15.10.13, 14:29:24

Waldy

Erste Hilfe:

Wenn wir wissen, dass unser Hund Schuhe zerkaut hat und Leder gefressen hat, geben ich 100g Sauerkraut roh, oder mache davon Sauerkrautsuppe. Das Sauerkraut hat die Eigenschaft, sich um alle Fremdkörper zu wickeln.





Mein Rezept für Sauerkrautsuppe a la Jerry:

3 Esslöffel Sauerkraut,

200ml klare Brühe,

2 kleine Kartoffeln

etwas Hühnerfleisch für besseren Geschmack

2 Esslöffel Olivenöl

die Kartoffeln püriere ich.

Dann warte man gespannt darauf, dass der Gegenstand oder die zerfetzte Socke wieder heraus kommt. Kommt <Jerry> angelaufen und sagt ich muß mal, - und die Rute hängt schon waagerecht in der Luft, ist es am besten, man läßt die Haustüre
gleich auf.

Flitz - Flitz


15.10.13, 15:45:52

Crime

Tjaja das Sauerkraut. Luke musste auch schon 3-4x durch die Sauerkrautkur.

Aber er frisst es eh gern. Reicht es eigentlich nicht das roh zu geben? Also ich koch es immer ein wenig aber ich hab auch gelesen das rohe würde auch gehen?
15.10.13, 17:29:32

*Schnuffel*

:hi

Also ich gebs roh, sollte was im Hals "klemmen".
Und Sauerkraut ist seeeeehr begehrt! :p
15.10.13, 21:25:24

Bijou

ja, natürlich geht es roh, aber nicht alle Hunde mögen es
lieber Gruss
Bijou
15.10.13, 22:45:05

Waldy

Oh ho, Jerry musste einmal eine Dose pur und das in kürzester Zeit geniessen.

In seiner Gier hat er sich Leberwurst vom Tisch geholt und mit Plastikpelle gefressen. Ich bekam einen Anruf auf der Firma.... was soll ich jetzt machen?

:dong Also Feierabend machen, nach Hause rasen, Hund einpacken, in die Klinik fahren, Hund zum Erbrechen bringen.
Wow, es kamm alles wieder raus und Jerry war speiübel.

Die Nachkur war auf Anraten der Ärztin eine große Dose Sauerkraut pur, um eventuelle Reste auf dem natürlichen Weg rauszubringen. Hat gut geklappt.
16.10.13, 10:19:35

Crime

Als Luke mal die Alufolie die um einen Döner gewickelt war und im Gebüsch landete einatmete (in großen Teilen hab ich es ihm aus dem Maul ziehen können aber nicht alles). Meinte die Klinik ich brauch nicht kommen. Sauerkraut soviel er frisst und Kot kontrollieren.

So halt ich es immer. Luke frisst das Sauerkraut auch wie ein Weltmeister. Der würd das kiloweise fressen wenn er dürfte und zwar täglich. Wie alles halt.
16.10.13, 13:44:24

Bijou

Hallo Waldi,
genau dasselbe habe ich mit meinem Timmy auch erlebt :)
nur das Sauerkraut hinterher mußte ich nicht geben. Er hätte es sogar gemocht.

Habt ihr schon mal erlebt das euer Hund 1/2 Pfd. Butter!!! gefressen hat??
Ich kann euch sagen, das ist eine Freude :lol :lol :lol
Man muß nix machen, nur schnell genug an der Tür sein, und weit genug vom Hund entfernt. Waagerecht und mit ziemlichem Druck hat sie ihn wieder verlassen, die Butter. :D :lol

16.10.13, 18:56:02

Waldy

:lol :lol :lol :lol :lol

Eine kleine Geschichte zu Arganöl. Zum Kochen , Verfeinern und bei Salaten nehme ich gerne Arganöl, dieses Öl hat Mengen ungesättigter Fettsäuren und ist sehr gesund.

Das dachte sich auch Jerry, als ich mal wieder im Eilgang das Essen kredenzte, und jede Menge Arganöl auf das Laminat verschüttete. Es schmeckt etwas nussig und richtig gut, dachte sich meine Fellnase und machte sich gleich über den stattlichen Klecks her.

Ich wollte ihn noch an die Seite schieben, doch Pustekuchen er stemmte sich dagegen.

Nun gut, ich hatte mich schon auf das Schlimmste vorbereitet, doch es kam ganz anders.

Abends, nach dem Rundgang (alles war in bester Ordnung) hauten wir uns vor das Fernsehen. Ich dachte noch, super, keinen Flotten...

Jerry lag lang ausgestreckt auf dem Teppich und döste. Auf einmal stand er ganz langsam auf und schlich um das Sofa herum und legte sich halb hinter das Sofa.

Ich dachte mir noch, was ist mit dem los, als ich bemerkte, dass ich in einer Wolke saß, die sich vom Teppich aus in meine Richtung bewegte.

JERRY DU DREISCHWEIN!!! :wech

Jerry hob lässig den Kopf und grinste mich an nach dem Motto:
Na und ..kannst ja mit hier hin kommen. :yahoo
19.11.13, 22:06:42

Bijou

:D :D :D
so etwas ähnliches habe ich mal mit meiner 1. Hündin, Bianca erlebt. Sie war so was von "schnäkisch" und ich sehr unerfahren.
Oh, dieser arme, junge Hund, ganz dünn, schlecht gefressen, bekam morgens von mir Brot mit Butter und Honig :pfeif :pfeif Nickname: Honigschnauze :)
Na, ja, sie fraß eben auch weiterhin schlecht. Da habe ich gehört, man solle Thunfisch ins Futter tun. Tat ich :D wir waren in Dänemark im Urlaub, das Auto hatte noch keine elektrischen Fensteröffner. Bianca auf dem Rücksitz. boaaah, was ist das denn? Fenster runter gekurbelt, den Wind durchwehen lassen, Fenster wieder hochgekurbelt. 5 Min später, boahhh, dasselbe. Zum Schluß blieb das Fenster auf beiden Seiten unten. Diese Hündin, aber auch alle Nachfolger bekamen nie!!!! mehr Thunfisch :lol
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder