Unfassbar!

original Thema anzeigen

 
24.06.13, 13:50:56

*Schnuffel*

:hi

Ich war mal wieder im Netz unterwegs um zu sehen was in der Berger-Welt so vor sich geht.
Dabei hab ich verführerische schwarze Babys unter anderem gefunden, aber auch eine Deckmeldung die mich am Menscherverstand des Züchters haben zweifeln lassen.
Man bzw Frau hat doch tatsächlich einen harlekinfarbigen mit einem fauven Hund verpaart.
Ich dachte ich seh nicht richtig. Ich frage mich ob da Züchter mit Fachkenntnis am Start sind, oder ob es wohl im Agi doch nur auf die Grösse und die Schnelligkeit ankommt?!?

Auch wenn der Wurf ein polnischer Wurf wird, so denn es dann geklappt hat mit Decken, gibt es einen einheitlichen Standart an den sich ALLE Bergerzüchter zu halten haben. Ebenfalls hat mich geschockt, dass der Rüde ein deutscher Hund ist und man wohl auch noch stolz auf die Verpaarung ist. Dazu fällt mir dann so gar nichts mehr ein....
Warum nur muss man so ein Risiko eingehen Fauveharlekine zu züchten? Haben wir nicht genug gute Hunde, dass man so was machen muss?

:motz :dong :motz
25.06.13, 23:09:50

Sabin'chen

War es tatsächlich ein Züchter ? In Frankreich gibt es Unmengen an Anzeigen zum "Decken" aber meistens Privatleute ! Und trotz Warnungen über ein Forum, hat das Frauchen seine Arlequin-Hündin mit einem Arlquin-Rüden decken lassen ! Man kann nur hoffen, das es nicht geklappt hat !

Grüss'chen
Sabine
26.06.13, 10:51:50

Annett

Vielleicht weil es dabei eher um den Sport geht und nicht um die Zucht.........


Den Sportlern ist es egal, ob da fauve harlekin raus kommt. Viele finden das "Bunte" sogar schöner, als eine reine Farbe.
Halt nur der Optik wegen.... und da die meisten damit nicht züchten wollen, sondern eher sportliche Ambitionen haben, ist ihnen das ganz einfach egal....

Klingt für einen Züchter vielleicht nicht nachvollziehbar, ist aber in der Sportwelt so.
Und da die Hündin aus Polen sehr erfolgreich im Agility läuft, werden die Welpeninteressenten auch eher in diesem Bereich liegen und den Hund für den Sport haben wollen.

Der Rüde ist auch eher sportlich.... Also, für einen Sportler dann eine interessante Mischung!


Ich habe das jetzt aus der Sicht eines Agi-Sportlers geschrieben!
26.06.13, 14:02:12

*Schnuffel*

:hi

Das hast du aber nett formuliert Annett!
Ok, weisste ich hab ja nichts dagegen, dass die Hundesportler es mit den Farben dann nicht so ernst nehmen (obs dann bei den Zähnen dann auch bald soweit ist hoffe ich mal nicht). Aber, dann sollen sie doch bitte sich auf ihren Sport konzentrieren und die Finger von der Zucht lassen und es denen überlassen, denen die Zucht wichtig ist und versuchen sich so nah es geht am Standart zu bewegen.
Die Sportler können sich dann ja ihre Hunde bei einem vernünftigen Züchter kaufen gehen. Denn auch sie haben sich ja mal ihren ersten Hund gekauft weil er so ist wie sie sind. Da frag ich mich dann nur warum man nicht versucht das weiter zu führen was all die Jahre davor gut war.

Ja es handelt sich um einen polnischen Züchter.
Und auch Deckrüdenbesitzer können und sollten sich schlau machen was gut und was nicht erwünscht ist in der Zucht.
Manche scheinen wohl zu denken, alles was legal ist ist auch legitim!



Man darf ja nie vergessen, dass dann auch solche Nachzuchten in die Zucht gelangen können, weil man sich das ja soooo gewünscht hat. :wako
26.06.13, 15:39:43

Wautzi

Ist es jetzt also schon soweit, dass die Berger für den Sport vermehrt werden und nicht der Berger für den Sport eingesetzt wird, wenn sich dieser einzelne Hund für den Sport auf Grund seiner Eigenschaften besonders eignet?
Ist es wissenschaftlich belegbar, dass sportliche Hundeeltern auch sportliche Hundekinder bringen?
Züchter sollten sich an den Rassestandard halten, ist bestimmt im Sinne der Rasse....
Und der Standard besteht eben nicht nur aus dem gern und vielzitierten Satz ".... ein Minimum an Größe und Gewicht ein Maximum an Lebendigkeit..." sondern tatsächlich auch aus dem Satz "...die reinen Farben sind zu bevorzugen....".
26.06.13, 16:15:21

Gift

Es ist leider fast normal..und es geht nicht um QUalität oder Kenntnisse..es geht rein auf's GEld!
Es gibt auh Züchter.., er Richter füR BP sie im Vorstand..die machen auch so Wurf..
Und Arllequin x Arlequin sind auch Gang unf Gebe..
Eine aktuelle Fr Wurf ist Mx M..
Seriös Leute wo sich Mühe geben git's aber begrenzt. Darum ist relativ schwierig reine Schwarz zu finden..es gibt immer einen Spiel Verderber irgendwo!
Neuhait gibt es bei einigen Züchter ..die lassen die Hunde Farbe testen..Die Schwarzen werden auf anderen Farben getestet..und es besteht auch die möglichkeit die Welpe zu testen..zum gucken welche schwarz sind ohne anderen Farbe zu mittragen..!
26.06.13, 16:30:42

*Schnuffel*

:hi

Ohne hier mehr anzustacheln zu wollen als nötig, denn eigentlich ist das ganze schlimm genug....
Man züchtet doch vorsätzlich Hunde die laut Standart von der Zucht ausgeschlossen werden müssten, sofern fauve Harlekine bei rauskommen - zumindest aber kann man mit schweren Fehlern rechnen, wenn Harlekine mit fauve Anteil dabei sind.
Für mich ist es schon verwirrend dass man sich ausgerechnet auch noch Hunde aussucht mit der am schwierigsten zu züchtenden Farbe...
"Bunt" scheint echt in Mode zu kommen, dabei ist ein Berger viel zu anspruchsvoll um ein Modehund sein zu können!
Eine Möglichkeit wäre allerdings, den Farbschlag einfach wegzulassen und den Hund dann nur noch Harlekin zu nennen!
Dann ist sicher nicht mehr soooo schlimm. :pfeif
26.06.13, 16:38:17

Gift

na ja....wenn es so sein muss..aber vorüber gehend ist noch keine Thema..
26.06.13, 21:52:06

Annett

Ich will jetzt hier keinen in Schutz nehmen, aber für die Sportler ist die Farbe egal. Sie sehen Leute wie Silvia Trkmann und möchten auch sowas "Buntes" haben! Die sehen ja auch frech aus, wenn sie so "bunt" sind.

Aber auch die reinen Farben wie Schwarz sind noch beliebt....
Bei mir auf jeden Fall! Ich mag die Schwarzen lieber und meine Farbe ist so gar nicht das Fauve! Aber das ist meine persönliche Vorliebe!
Und sieht man nicht im CBP auch immer mehr fauve Harlekine? Auch auf Ausstellungen wie in Dortmund? Und die Hunde sind nicht im Sport! Und auch in der Schweiz gibt es eine Züchterin, die bewußt einen Fauve Harlekin Wurf gemacht hat, weil sie das mal machen wollte. Ihre Antwort: Nicht jeder Welpe geht dann in die Zucht!

Ich denke, es ist generell die Frage, wo es mit dem Berger hin gehen soll. Früher hieß es, man geht mit seinen Hund ungekämmt in den Ausstellungsring und bloß nicht baden vorher - in Dortmund habe auch ich Bergerbesitzer ihre Hunde vorm Ring kämmen sehen.......

26.06.13, 23:33:04

Gift

Der Standard sagt dass die Farbe Fauve, Schwarz, grau, und Arlequin anerkannt sind. DAzu die kleine Loubajac Hundin ist Arlequin..Farbe ist gelungen..Aber dass die zu klein ist ..
ICh meine bis jetzt hat eine Rasse eine bestimmt Standard ..mann passt sich an oder nimmt was anders oder macht Mischling..
Rest ist mir nicht so klar..BErger mit 36 cm?? Berger mit jene Farben? Das alles wegen Agi??
Finde es völlig dumm! Und rede nicht über unseren genial Züchterin ..die Dame ist schon lieb..aber die hat eine Vorstellung von Zucht wo nicht jede hat!
Verkaufen ist wichtig aber was...ist ja fraglich¨
27.06.13, 10:39:49

*Schnuffel*

:hi

Scheinbar gibt solche Züchter in jedem Land, wie von Sylvie beschrieben. :panik

Solange es nur ne Hand voll Hunde sind die nicht in die Zucht gehen, ginge es ja noch. Aber mittlerweile geht es in eine ungesunde Richtung, weil bestimmte Würfe ja nur wegen dem Sport gezogen werden. Und da steh ich für dass das verboten/unterbunden gehört! :motz
27.06.13, 20:45:31

Bijou

Hallo miteinander,
ich kann da nur sagen: m i r s c h w i l l t d e r
K a m m !!!!!!
Ich liebe Agi über alles. Ich liebe es, weil es meinen Hunden viel viel Spass macht!!!!
Ich muß mich aber nicht über den Hundesport definieren.
Unsere Hunde so zu degenerieren, das ist schlicht der Hammer.

Und diese Aussage>: das ist den Sportlern egal ?=????
Wenn sie einen kranken Hund haben, ist es ihnen dann auch egal???
keine Ahnung was da mit solchen Paarungen angerichtet wird, was es für erbliche Auswirkungen hat, aber einen "bunten" Hund haben wollen, sieht ja viel netter aus!!!????
Wo sind wir denn gelandet????
Wissen denn diese "sogenannten" Buntesporthundezüchter was solche Paarung mit sich bringt? Das sogenannte Glasauge, ist ein fetter Gendefekt, und es birgt die Gefahr der frühen Erblindung mit sich. Mir so erklärt von einem seriösen Züchter in der Spitze des CBP. In Frankreich habe ich auf der Clubschau eine "alte" bekannte Züchterin getroffen und sie gefragt, ob sie auch Harlekine gezüchtet hat. Die Antwort war: nein, das war mir immer zu gefährlich, da habe ich die Hände weggelassen!!!!
Haben die Menschen denn überhaupt keine Verantwortung mehr den Hunden gegenüber???? Und unserer wunderbaren Rasse?
Ich kann es einfach nicht fassen. Sportgeräte züchten, dem sollte man s o f o r t einen Riegen vorschieben!!! Grrrrrrrrrrrrrr
:snif :snif :snif :snif :snif :snif
dann noch eines. Was nützt es denn wenn die Hunde wunderbar sind, und das ist unsere Rasse, sie sind schnell, vor allem intelligent - sie brauchen auch die richtigen Hundeführer dazu. Wie stand es mal in einem cbp heft????
ich zitiere, es war an die Züchter gerichtet damals:
gebt keine intelligenten Hunde an dumme Besitzer. Damals habe ich das nicht verstanden.........
Bijou, (die leider !!!! nur 38 cm hoch ist, ein wunderbarer intelligenter, schneller Hund, die es aber zu ihrer Freude machen darf.
habe fertig
Bijou
27.06.13, 22:32:01

*Schnuffel*

:hi

Naja, ich denke mal in Punkto HD wird man nicht so grosszügig sein wie mit der Farbe, Grösse bzw man muss ja sagen Kleinheit, oder den Zähnen. :cool

Es gab immer mal und wird es auch immer mal wieder Hunde unserer Rasse geben die perfekt ins Agi passen - OK aber damit muss es auch gut sein. Extra dafür aber bestimmte Hunde zu verpaaren obwohl sie nicht wirklich zusammen passen, das geht meiner Meinung nach nicht.
Es ist auch nicht jeder Hund für die Rettungshundearbeit oder sonstige Diensthundearbeit geeignet.... :tja
28.06.13, 14:49:58

Bijou

Schnuffel,
es geht ja nicht mal um die Farbe, das wäre ja nur wirklich Pipifax. Das Harlekin ist ein Gendefekt. Wissen denn diese Hundezusammenstopfer was alles dabei rauskommen kann? Ich fürchte nicht. Wenn dann mal die K....e am dampfen ist, dann ist wieder die Rasse schuld. :motz
Ich unterstelle nun mal den Agihundezüchtern, das sie damit auch noch finanzielle Vorteile erwarten, denn augenscheinlich haben sie ja schon Wartelisten.
Haben das die verantwortungsvollen wirklich diese Rasse liebenden Züchter auch??
Ich stimme dir zu, wenn sie wüßten, es geht um HD, wäre es keine Frage.
Bijou ist eine Harlekinhündin, und leider zu klein, ich liebe die Rasse in ihrer Ursprünglichkeit.
Ich bekam sie angeboten, weil es in dem Wurf keine schwarze Hü. hatte. Ich habe lange überlegt, ob ich es mache.
Übrigens waren/sind ihre Eltern, Großeltern u. Urgroßeltern alle normal groß. Das kann also vorkommen.
Alles Andere was die sogenannten Züchter so treiben, heiße ich nicht gut, und ich hoffe, das die Zuchtvereine auch verhindern können, das sie sich mit ihrer Agi-Zucht einnisten können. Hart aber ehrlich, p r o unsere Rasse.

28.06.13, 17:11:27

*Schnuffel*

Zitat von Bijou:
Schnuffel,
es geht ja nicht mal um die Farbe, das wäre ja nur wirklich Pipifax. Das Harlekin ist ein Gendefekt. Wissen denn diese Hundezusammenstopfer was alles dabei rauskommen kann? Ich fürchte nicht. Wenn dann mal die K....e am dampfen ist, dann ist wieder die Rasse schuld. :motz




Das hast du aber nett gesagt. Ich könnt grad so lachen über die Hundezusammenstopfer!
Scheinbar ist es nicht allen aberkannt, dass es mit dem Merle-Gen gefährlich werden kann.

Unsere Alina ist mit ihren 45 cm recht gross und trotzdem kam der kleine Knopf bei raus - also so rum geht das auch! Ich Sag ja, wenns passt ok, wenn nicht dann muss es auch OK sein. Hunde sind keine Bestellware!!!
 
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder