Nachwuchstag in Offenburg 13. März

original Thema anzeigen

 
01.03.10, 20:48:29

Mino

Ist jemand auf dem Nachwuchstag am 13. März oder auf der Rassehunde-Ausstellung am 14. März in Offenburg dabei?
02.03.10, 00:27:00

*Schnuffel*

:hi

Hab ich nicht irgendwo gelesen, dass Crimi dahin wollte? :hm
Offenburg ist eigentlich eine der schöneren Ausstellungen, da viel Platz und viele verschiedene Ausstellungshallen.

Also so hab ich das noch zumindest in Erinnerung.
Mittlerweile wohnen wir zuweit von weg.
02.03.10, 13:04:21

Mino

Mal sehen vielleicht meldet sich ja noch jemand.

Ich wollt eigentlich auf die Clubschau, aber die ist mir dann doch zu weit weg. So hab ich mich für Offenburg entschieden, da ich gerne versuchen will, ob ich für Caprice die Zuchtzulassung bekomme. Einer ihrer Brüder wird dort sein und ihre Züchterin auch.
Gelesen hab ich, daß 28 Langhaar und 12 Kurzhaar gemeldet sind.
02.03.10, 13:50:49

*Schnuffel*

:hi

Ui, das ist relativ viel für Offenburg.
Warscheins weil da ein Nachwuchstag ist, sind mehr gemeldet.
Ich drück dir die Daumen, dass alles klappt und viel Spass!!! :wish
03.03.10, 08:36:25

Crime

geändert von: Crime - 03.03.10, 08:37:34

Ich komm auch nach Offenburg. Würde eigentlich gerne am 14. gehen, da hab aber meine Schwester ausgerechnet Geburtstag und so wirds eventuell der 13.

Luke nehm ich auch mit, hoffe nur ich vergess dieses Jahr nicht wieder den Impfausweis. :dong Und wenn doch, dann werd ich es auf jeden Fall nicht an der Kasse mitteilen. Hab gehört, die kontrollierne das an den Kassen sowieso gar nicht und die möglichkeit das ausgerechnet mich einer auf der Messe an sich kontrolliert ist doch eher schwindend :pfeif

Bin aber gespannt, wie Luke sich bei SO vielen Hunden verhält. Muss er auch zu jedem einzelnen hin? Dann wirds anstrengend. Naja werd ihm auf jeden Fall das Halsband anziehen, da ist er ganz einfach händelbar.
03.03.10, 10:58:20

Wautzi

Mit Hund an der Leine musst Du einen Impfausweis dabei haben, ansonsten kommste gar nicht rein. Finde ich übrigens o.k. Welchen Sinn macht es, wenn ich als Aussteller nachweisen muss, dass mein Hund optimal durchgeimpft ist, wenn es bei Besucherhunden keine Rolle spielt? :wave
03.03.10, 12:26:12

Mino

geändert von: Mino - 03.03.10, 12:27:17

Ich fahr schon am Freitag hin. Dann hab ich keinen Streß.
Es ist eine ca 4-stündige Fahrt. Dieses Mal ist Sam auch mit von der Partie. Aber nur als "Zuschauer". Hab schon kurz darüber nachgedacht, ihn spaßeshalber, bei den JR, den Dackeln und den Pinschern zu melden, aber den Gedanken dann wieder verworfen :).
Vor ein paar Jahren hab ich ihn mal bei einer Ausstellung vom bayrischen Rassehundeverein in der Mischlingsklasse gemeldet. Obwohl ich nicht daran geglaubt habe, hat er es als einziger kleiner Hund bis in die Endausscheidung geschafft und ist dann auf Platz 3 gelandet. Der Richter war von ihm begeistert. Er meinte später zu mir, wenn er sich seine Zähne hätte anschauen lassen, wär er noch weiter Vorne gelandet.
Ich freu mich schon darauf, wieder mal mit anderen Berger-Haltern ein paar Tage zu verbringen.
Crime, vielleicht treffen wir uns ja. Ich bin sicher leicht zu finden. Hab wohl den einzigen Berger mit Stehohren. :pfeif
04.03.10, 09:55:49

Crime

Das Frauchen von Milo (Lukes Spielkamerad) hat mir erzählt, dass sie letztes Jahr mit Milo dort war und den Impfausweis dabei hatte, sie diesen aber weder an der Kasse noch irgendwann später zeigen musste.
Auch ich wurde nicht gefragt, sondern ich war so blöd und hab von mir aus drauf hingewiesen.

Noch ne Frage. Hab gerade nochmal das Programm durchgelesen und gesehen, dass es da ne Ehrung für Mischlingshunde gibt.
Wer kann da teilnehmen, was sollte der Hund können? Mich würde sowas ja einmalig schon interessieren so einfach mal ausprobieren.

04.03.10, 12:42:51

Mino

Ich weiß leider nicht was eine Ehrung für Mischlingshunde ist.
Ich kenn es nur vom Bayrischen Rassehundeverein, das es dort auch eine Mischlingsklasse gibt. Da meldet man seinen Hund an und er wird gerichtet.
Kann man da nicht anrufen und fragen, was die damit meinen.
04.03.10, 13:09:42

Mino

geändert von: Mino - 04.03.10, 13:10:45

Ich hab gestern mit Caprice Züchterin telefoniert.
Es könnte mit der Zuchtzulassung knapp werden, aufgrund der Größe von Caprice.
Ich bin am Überlegen, ob ich, wenn ich sie nicht bekomme, Caprice kastrieren lasse, da ich während der Läufigkeit nicht zum Training kann. Das sind immerhin 2 mal im Jahr ca 4 Wochen, die ich aussetzen muß.

Mein Hauptaugenmek liegt ja auf der Rettungshundearbeit.
04.03.10, 15:40:29

Labello

Hi,

ich würde ja auch furchtbar gern... mal sehen ob sich das einrichten lässt ^^

Aus Dortmund kenne ich einen Mischlingswettbewerb, bei dem man seinen Hund vorstellen und mit ihm auch Tricks oder ähnliches vorführen kann und dann wird halt der "tollste" Hund gewählt.
05.03.10, 14:02:32

Wautzi

geändert von: Wautzi - 05.03.10, 14:11:47

Zitat:
Ich bin am Überlegen, ob ich, wenn ich sie nicht bekomme, Caprice kastrieren lasse, da ich während der Läufigkeit nicht zum Training kann. Das sind immerhin 2 mal im Jahr ca 4 Wochen, die ich aussetzen muß.
Wäre es dann nicht sinnvoller gewesen sich einen Rüden anzuschaffen??? Ich persönlich vertrete ja den Standpunkt, dass man sein Hobby dem Tier anpassen muss und nicht umgekehrt....
05.03.10, 18:49:13

Ursula

Zitat von Wautzi:
Wäre es dann nicht sinnvoller gewesen sich einen Rüden anzuschaffen??? Ich persönlich vertrete ja den Standpunkt, dass man sein Hobby dem Tier anpassen muss und nicht umgekehrt....


Wautzi - das sehe ich ganz genauso wie Du!!!!!

LG. Ursula mit Repko -
05.03.10, 20:31:29

Mino

geändert von: Mino - 05.03.10, 20:33:06


[/QUOTE]Wäre es dann nicht sinnvoller gewesen sich einen Rüden anzuschaffen??? Ich persönlich vertrete ja den Standpunkt, dass man sein Hobby dem Tier anpassen muss und nicht umgekehrt....[/quote]


Mit einen Rüden hätt es nicht geklappt.
Sam hat es nicht so mit anderen Rüden und der war schließlich als Erster da. Der kleine Kerl kann ganz schön grantig werden.
Ich hab vor, wenn ich die Zuchtzulassung bekomme, mit Caprice einmal einen Wurf zu machen.
Wenn es nicht klappt, was durchaus Möglich ist, da sie für einen Face Rase sehr klein ist, werd ich sie wohl kastrieren lassen. Noch verlief die Läufigkeit ohne Probs, aber das kann durchaus kommen. Unsere letzte Hündin wurde nach ein paar Jahren immer scheinträchtig und dann Krebs.
Das will ich nicht nochmal haben.
Sam ist auch kastriert und es hat weder eine Wesensveränderung stattgefunden, noch wurde er dick.
Es hat den Vorteil, das er, wenn er mal wieder auf "dicke Hose" macht, von den meisten Rüden ignoriert wird, so halten sich die Raufereien in Grenzen.
Er hat überhaupt keine Ahnung, wie groß er ist. Wenn er meint, es schaut ihn einer schief an, dann legt er sich mit einen Großen genauso an, wie mit einen Kleinen.
05.03.10, 23:35:57

*Schnuffel*

:hi

Naja eigentlich finden durch die Kastration auch kaum Wesensveränderungen auf, es sei denn, sie haben mit dem Geschlechtstrieb zu tun - sprich heisse Hündinnen sind nicht mehr so interessant und man muss deswegen auch nicht mehr streunern und Begatten/auf Gattensuche gehen.
Dicke Hose machen, oder rumpöbeln sind eher Erziehungssache.
Es gibt tatsächlich immer noch HH die meinen ihr Hund pöbelt durch die Kastration keine anderen Hunde mehr an - IRRTUM!!!
Naja 4 Wochen Pause haben noch keinem Hund geschadet. Sourie hat ihre Pausen durch die Hitze, oder Babypause meist noch mehr angesport und "heiss" auf die Arbeit gemacht. Wir hatten keine Nachteile dadurch.

Krebs kann jeder Hund bekommen, ob kastriert oder nicht kastriert. Scheinschwangerschaften kann man mit abwechslungsreicher Arbeit etwas vorbeugen und sollten doch die ersten Anzeichen auftreten - Pulsatilla und das Thema ist schnell erledigt.

Was wenn dein Hundi mal Krebs bekommt der nicht mit den evtl. Scheinschwangerschaften zusammenhängt? Dann hat dir die Kastration auch nicht geholfen.
Ergo, warum Hund kastrieren, wenn kein medizinischer Grund vorliegt, oder der Hund sonst nicht darunter leidet?

Auch wenn der Hund nicht in die Zucht kommt, würd ich ihn komplett lassen. Es gibt auch einige Nachteile durch so eine Kastration und ich meine nicht nur dass der Hund evtl dick oder undicht werden könnte!

Überlegs dir doch nochmal...
 
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder